pic_projekte.png

Close To - Lernen das Nahe geht

Junge Verkehrsstraftäter und Unfallfahrer berichten in Fahrschulen den Fahrschülern über ihren Unfall und dessen Folgen.

Die methodisch - didaktische Grundlage des Präventionsprojektes CLOSE TO ist die Peer Education, bei der Gleichaltrige voneinander lernen sollen. Einsatzort des Close to - Projektes ist vorrangig im Fahrschulbereich, aber auch im Bereich Berufsbildender Schulen und Lehrlingsausbildungsstätten. Nicht der Fahrlehrer/Lehrer, sondern ein etwa gleichaltriger Unfalllenker schildert seinen selbst verursachten Unfall, klärt Fahrschüler über die Folgen alkoholisierten Fahrens auf und berichtet über die daraus entstehenden rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen. Die ständige Reflexion bei den einzelnen Fahrschulbesuchen führt zu positiven Resozialisierungseffekten der jungen Verkehrsstraftäter und zu einer Änderung der Einstellungs- und Verhaltensmuster des Unfallfahrers und der Fahrschüler.

Webseite: www.close-to.at
Kontakt: Robert Lang

zurück