pic_projekte.png

CycleLogistics

Gütertransport in Städten teilweise auf Transportfahrräder zu verlagern. Schwerpunkt auf leichten Gütern bis ca. 150 kg und auf Innenstädten

Das Projekt Cyclelogistics soll zu einer Reduktion des Energieverbrauchs führen, der für den städtischen Gütertransport aufgewendet wird, indem die Zustellung von leichten Gütern im inner-städtischen Bereich von motorisierten Fahrzeugen auf (Lasten)räder verlegt wird. Das geschieht indem:
•Transportunternehmen dazu angeregt werden auch Fahrräder in ihre Flotten zu integrieren und Fahrradboten ihren Geschäftsbereich ausweiten.
•Kommunale Dienste gedrängt werden motorisierte Gemeindefahrzeuge teilweise durch (Lasten)räder zu ersetzen und Dienstleistungsunternehmen angeregt werden Kraftfahrzeuge durch Lastenräder zu ersetzen
•Privatpersonen ermutigt werden ihre Einkäufe mit dem Rad, statt mit dem Auto, zu machen und der Handel angeregt wird, die Infrastruktur für Radfahrer zu verbessern
•Verschiedenste Produkte für den Transport von Gütern mit dem Rad (Lastenräder, Räder, Anhänger, Körbe, Taschen) getestet werden und die Ergebnisse potentiellen Kunden verfügbar gemacht werden


Webseite: cyclelogistics.eu/
Kontakt: Karl Reiter

zurück